fbpx

Mit NEEDIT Vermieten und Online Geld verdienen (seriös und schnell)

Warum ich Vermieter auf NEEDIT wurde

Als ich zum ersten Mal von NEEDIT in den Salzburger Nachrichten gehört habe, hat mir die Idee grundsätzlich gefallen, meine Outdoor Ausrüstung anderen zur Verfügung zu stellen, ihnen damit eine Freude zu bereiten und gleichzeitig auch noch etwas Geld damit zu verdienen. Zudem tue ich etwas gegen die Wegwerfgesellschaft, in der wir heute alle leben. Das klang auf den ersten Blick recht verlockend.

Dennoch war ich sehr skeptisch, da ich etwas Skrupel hatte meine doch sehr hochwertige Outdoor Ausrüstung, für die viel Geld bezahlt habe, anderen “blind” zu überlassen. Würde sie also in einem schlechten Zustand zurückbekommen, hätte ich einen wirtschaftlichen Schaden. Meine Outdoor Ausrüstung zu vermieten, kam bis ich NEEDIT kennengelernt habe, bisher deshalb nicht infrage.

Nicht einmal Freunde und Verwandte durften sich meine Ausrüstung ausleihen, wenn wir nicht gemeinsam unterwegs waren. Denn wer weiß, wie meine Ausrüstung dann zu mir zurückkommt? Auf der anderen Seite war es doch interessant online Geld mit meiner nicht benötigten Ausrüstung verdienen zu können. Es kann ja nicht schaden, mir diese Plattform ja mal anzusehen – ganz unverbindlich.

Also habe ich mir einen Account erstellt auf NEEDIT. Zu meiner absoluten Überraschung war die Registrierung denkbar einfach und so auch die Navigation auf der Webseite. Man findet sich auf Anhieb auf der Seite zurecht, denn das Menü macht es einem denkbar einfach. Entweder, man ist im Mieter- oder im Vermietermodus und kann dann eben entweder mieten oder vermieten.

Das schaffte bei mir Vertrauen und steigerte zur selben Zeit meine Neugier und so beschloss ich, einfach mal meine Tourenski einzustellen. Zu meiner Überraschung erhielt ich schon wenige Tage später meine erste Buchung. So einfach lässt sich also Geld verdienen, mit der Ausrüstung, die sonst unter der Woche im Keller auf den nächsten Einsatz wartet – das gefiel mir!

Gesagt, getan – Ich habe dem netten Herren wie vereinbart meine Tourenski übergeben. Bevor ich die Tourenski aus der Hand gegeben habe, habe ich sie akribisch überprüft und fotografiert. Ich wollte schließlich einen Beweis in der Hand haben, sollte der Mieter die Tourenski kaputt wieder zurückbringen. Doch meine Sorge war völlig unbegründet.

Mein Outdoor Equipment zu vermieten war eine gute Idee und ich habe nach dieser positiven Erfahrung weitere Gegenstände aus meiner Sammlung eingestellt. Das spannende ist, dass die Nachfrage nach hochwertiger Ausrüstung laut NEEDIT sehr groß ist (es werden verstärkt interessierte Vermieter gesucht) und für gute Outdoor Ausrüstung zahlen die Mieter auch einen fairen Preis. Bezahlt werden kann übrigens per Sofortüberweisung und Klarna. 

Um dein eigenes Gefühl der Sicherheit als Vermieter zu erhöhen, kannst du auch eine Kaution verlangen. Diese muss dann an den Mieter zurückgegeben werden, sobald er die Ausrüstung in dem Zustand zurückbringt, in dem er sie übernommen hat. Die Mieter waren zudem alle sehr offen gegenüber der Kaution und die Abwicklung hat tatsächlich reibungslos funktioniert.

Auf der Webseite geben die Interessenten die gewünschte Mietdauer an, legen die Artikel in den Warenkorb, bezahlen dort und schon kann die Übergabe erfolgen. Outdoor Ausrüstung mieten ist somit genauso einfach, wie sie zu vermieten. Auch ich habe schon ein Mal Ausrüstung gemietet auf NEEDIT und auch in dieser Konstellation ausschließlich gute Erfahrungen gesammelt.

Manchmal braucht man auch bei einer doch schon üppigen Ausstattung noch etwas Spezielles und wenn man das nicht gleich kaufen muss, ist das auf alle Fälle von Vorteil. Durch das Mieten und Vermieten bleibt die Community am Leben und jeder findet jederzeit, was er gerade braucht.

Ich war wirklich überrascht, wie reibungslos sowohl die Zahlung als auch die Kommunikation funktioniert haben.
Auch der Support von NEEDIT selbst ist sehr hilfreich. Ich hatte eine Frage beim Einstellen eines Produktes und mir wurde umgehend kompetent weitergeholfen, was ich mir sehr lobe. NEEDIT hat eine wundervolle Plattform erschaffen und ich kann sie nur jedem empfehlen. Ich zumindest will diesen Nebenverdienst nicht mehr missen und auch nicht die Möglichkeit selbst mal etwas auszuleihen, wenn ich etwas Spezielles brauche.

Was ist NEEDIT eigentlich genau und wie kann ich damit Geld verdienen?

Beantworten wir zuerst einmal die Frage, was NEEDIT eigentlich ist. NEEDIT ist ein junges Salzburger Start Up aus Salzburg, welches ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen will. Auf NEEDIT kann Outdoor Equipment gemietet und vermietet werden und zwar von Privat an Privat. Wie NEEDIT sein Geld macht? Die Plattform kann natürlich nicht von Licht und Liebe leben, weshalb von NEEDIT eine kleine Gebühr erhoben wird.

Diese finde ich jedoch absolut fair und ich zahle die paar Groschen gerne. Zur Homepage an sich möchte ich auch noch ein paar Worte verlieren. Denn das Design ist den Salzburgern sehr gut gelungen. Der weiße Hintergrund in Kombination mit dem frischen Minzton und dem insgesamt schlichten Design, lassen einen gleich vom nächsten Abenteuer träumen.

Auch sehr positiv ist mir aufgefallen, dass das Vermieter- und Mieter-Dashboard so klar voneinander getrennt ist. Dadurch kommt keine Verwirrung auf, wenn man nicht nur vermietet, sondern auch mietet. Alles ist klar strukturiert und übersichtlich, besonders die Mobilansicht wurde in den letzten Wochen nochmal deutlich optimiert. Das finde ich äußerst praktisch, weil ich die meisten Produkt-Uploads via Smartphone machen.

Wenn du Outdoor Ausrüstung vermieten willst, dann findest du alle deine eingestellten Artikel im Vermieter-Dashboard. Das heißt, du hast auch immer eine gute Übersicht über die Gegenstände, die gerade vermietet sind und auch von wann bis wann. Damit steht auch deinen eigenen Abenteuern nichts im Weg, denn du hast die Ausrüstung ja nicht nur zu Hause um sie anderen zu vermieten. Rundum also eine gelungene Plattform, die man sich auf alle Fälle mal ansehen sollte, wenn man gerne in der Natur unterwegs ist.

Bei meinen Trips habe meinen Freunden von NEEDIT erzählt und auch sie sind durch meine Empfehlung nach und nach Vermieter geworden, da sie die Idee des Vermietens so gut finden. Sie sind begeistert davon, wie einfach es ist Artikel einzustellen und wie angenehm der Aufbau der Plattform ist. Auch meine Freunde haben die Vorzüge von NEEDIT sehr schnell verstanden und wollen deswegen auch ihr unregelmäßig benutztes Equipment anderen zur Miete anbieten – und gleichzeitig etwas gegen die Wegwerfgesellschaft unternehmen können. Außerdem verhilfst du mit dem Vermieten deiner Ausrüstung anderen dazu, die Welt so erkunden zu können, wie du sie in der Regel erlebst.

Unschlagbar bleibt zudem jedoch der Punkt, dass deine unregelmäßig gebrauchten Gegenstände Geld einbringen – und das mit nur sehr wenig Zeitaufwand. Wenn du deine Outdoor Ausrüstung selbst brauchst, dann kannst du den Verleih für einzelne Tage einfach deaktivieren und schon kann sich niemand für diese von dir festgelegten Tage dein Equipment ausleihen. Bitte vergewissere dich, dass du das auch immer tust, da deine Artikel verbindlich zur Vermietung stehen, wenn du sie nicht deaktivierst. Das wäre für dich und auch für den potenziellen Mieter eine unangenehme Situation. Somit bleibt die Bühne frei für dich, die Wunder der Natur zu erleben.

Schauen wir uns noch an, wie der Prozess des Mietens und Vermietens genau vonstatten geht, damit es keine offenen Fragen mehr gibt. Als Vermieter lädst du deinen Artikel im Vermieter-Bereich auf NEEDIT hoch. Du gibst den Tagespreis an und kannst noch ein paar Worte zu deiner Outdoor Ausrüstung verfassen. Das empfehle ich dir übrigens, damit der potenzielle Mieter auch weiß, was er denn eigentlich bekommt. Eine genaue Größenangabe inklusive Angabe deiner eigenen Größen helfen einem potenziellen Mieter, bereits vor Erstkontakt ein genaues Bild deiner Ausrüstung zu erhalten – das spart viel Zeit in der Korrespondenz zwischen dir und dem Mieter.

Durch die Platzierung deines Artikels auf NEEDIT entsteht ein verbindliches Angebot. Rückfragen kann der Mieter über die Chatfunktion stellen und über diese könnt ihr auch die Übergabe vereinbaren. Meistens holt der Mieter das Equipment beim Vermieter ab, das könnt ihr aber individuell vereinbaren, ganz so wie es euch am besten passt. Bei der eigentlichen Übergabe öffnet man die Buchung im Vermieter-Dashboard und klickt auf „Code senden“. Diesen bekommt der Mieter dann per Mail zugeschickt und muss ihn bei der Übergabe mitteilen.

Nach Erhalt des Codes gibst du diesen dann in deinem Vermieterprofil unter deiner Buchung ein. Vor der Übergabe solltest du aber den Artikel genauestens unter die Lupe nehmen. Denn du möchtest sicherlich nicht, dass dem Mieter etwas zustößt, weil deine Ausrüstung mangelhaft war. Möglich wäre gemeinsam ein einfaches Übergabeformular auszufüllen und etwaige, bereits bestehende Mängel festzuhalten.

Dadurch haben beide Seiten Transparenz. Nun kann der Mieter seinen Ausflug genießen und bringt dir die Ausrüstung dann wieder zurück, so wie vereinbart. Wenn alles geklappt hat, wird er sicherlich eine positive Bewertung abgeben – es gibt auf der Plattform übrigens auch eine Bewertungsmöglichkeit für die Vermieter, sodass auch zukünftige Mieter über deine gute Abwicklung vorab Bescheid wissen.

Die Vorteile von NEEDIT

Sprechen wir über die Vorteile von NEEDIT, denn da gibt es einige zu nennen: 

  • Du unterstützt aktiv die Mietmarktrevolution.
  • Du hilfst anderen coole Dinge zu erleben.
  • Du setzt ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft.
  • Deine unregelmäßig gebrauchten Gegenstände werden zu barem Geld.

Wichtig: auf NEEDIT bieten keine Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen an, sondern Privatleute vermieten an andere Privatleute. Das ist eine große Besonderheit an NEEDIT und setzt damit wirklich ein Zeichen gegen den Massenkonsum und die Wegwerfgesellschaft in der wir heute leben. Dadurch, dass du dich daran beteiligst, kannst du Geld mit deinen unregelmäßig gebrauchten Gegenständen machen und schonst damit auch noch die Umwelt.

Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn wir mehr recyceln und Produkten einen längeren Lebenszyklus ermöglichen. Das tun wir mit NEEDIT und wenn wir die Community am Leben erhalten, dann können auch Produkte einen längeren Lebenszyklus haben. Es ist also eine Win Win Situation für alle – für Mieter und Vermieter, für die Artikel an sich und natürlich auch für die Umwelt.

Zudem ermöglichst du dem Mieter dadurch ein unvergessliches Abenteuer mit deinem Equipment. Denn ohne die richtige Outdoor Ausrüstung ist es deutlich schwieriger schöne Ecken dieser Erde zu erkunden und zu genießen. Unterstütze die Community mit deinem Equipment und deinem Wissen und leisten deinen Beitrag, welcher dir sogar vergütet wird.

Cool ist auch, dass man sein Wissen an die Mieter weitergeben kann. Wenn sie dir erzählen, dass sie in eine dir bekannte Region fahren, kann man ihnen nützliche Tipps mit auf den Weg geben. Wenn ein unentdeckter Weg zu einem traumhaft schönen Aussichtspunkt geführt hat, dann erzähle es weiter. Deine Mieter werden es dir sicherlich danken und deinen wertvollen Rat zu schätzen wissen.

Dies wird sich ganz bestimmt auch in den Bewertungen, die dir deine Mieter geben, positiv niederschlagen. NEEDIT ist nicht nur eine Plattform, auf der du deine Outdoor Ausrüstung vermieten kannst, es ist viel mehr eine Community. Ein Ort des Austauschs von Gleichgesinnten und Liebhabern der Natur. Du gibst deine Tipps weiter, vermietest deine Outdoor Ausrüstung und hast eine Einnahmequelle, die mit kaum Aufwand verbunden ist.

Sobald deine Artikel einmal eingestellt sind, können sie unendlich viele Male vermietet werden. Der rege Austausch kann der große Vorteil von NEEDIT sein und ich freue mich jetzt schon auf meine künftigen Mieter und ihre zukünftigen Geschichten – und den Umstand, dass ich sie eventuell mit meinen Tipps unterstützen kann. Es ist immer schön zu wissen, dass sie tolle Abenteuer erlebt haben und meine Ausrüstung ihnen das ermöglicht hat.

Vermieter werden, im Internet Geld verdienen – und der Community-Gedanke

Was mich tatsächlich nach den ersten Kontakten zu Mietern überrascht hat, war, dass dieser Community-Gedanke der Plattform für mich tatsächlich Realität wurde.
Ein Mieter hat mir von seinem letzten Abenteuer bei einer Skitour erzählt und ich konnte ihm einige Tipps zu der Region geben, in die er am nächsten Tag aufbrechen wollte. Wir haben uns sehr nett unterhalten und ich war mir zu diesem Zeitpunkt schon deutlich sicherer, dass der Mieter meine Ausrüstung auch wieder unbeschadet zurückbringen würde. Durch das persönliche Kennenlernen konnte ich mir einen Eindruck von ihm machen und hatte schon ein wesentlich besseres Gefühl. Er brach auf mit meinem Equipment und tatsächlich, sendete er mir am nächsten Tag Bilder von den Orten, die ich ihm empfohlen hatte, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Nach dem Ende seiner Reise brachte er mir mein Outdoor Equipment wie vereinbart wieder zurück – ohne Schäden. Ich freute mich ungemein, dass die ganze Abwicklung der Vermietung so reibungslos über die Bühne gegangen ist. Mein erster Mieter hatte ein paar tolle Tage erlebt mit meinem Equipment, ich hatte ein paar Euro mehr auf dem Konto. Die Überweisung meiner Mieteinnahme war kurz nach Beendigung der MIete bereits erfolgt. NEEDIT hatte mich zu diesem Zeitpunkt dann vollständig überzeugt und ich entschied mich, noch weitere Produkte auf die Plattform zu stellen. Ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass mein Equipment bald mehr erleben wird als ich! 

Mit meinem letzten Mieter habe ich mich so gut verstanden, dass wir inzwischen schon auf eine gemeinsame Skitour gegangen sind. Er kam so begeistert aus den Bergen zurück und hat mir so lebhaft beschrieben, was er erlebt hat – das wollte ich auch unbedingt erleben. So haben wir vereinbart, zeitnah gemeinsam in die Berge zu fahren und einen erlebnisreichen Tag gemeinsam zu verbringen. 

Zusammengefasst: NEEDIT ist eine Community mit einem regen Austausch, wenn man das denn möchte. Ich habe bereits gehört, dass nicht jeder Vermieter einen solch regen Anteil an deren Abenteuern nimmt und auch das ist völlig in Ordnung. Wer will, der kann Teil einer besonderen Gemeinschaft werden und einen regen Austausch fördern. Wer lediglich seine Outdoor Ausrüstung vermieten möchte, der ist nicht dazu verpflichtet, mehr zu leisten als das. Aber Teil einer solchen Gemeinschaft zu sein ist aus meiner Sicht die Essenz des gesamten Projekts “NEEDIT”.

Ich persönlich liebe ja den Austausch von Geschichten und Abenteuern und auch die Tipps, mit denen meine Mieter zu mir zurückkommen. Spannender Nebeneffekt: Mieter kommen auch wieder auf mein Equipment zurück und beabsichtigen, es regelmäßig zu mieten. Die Rechnung, dass Mieten in Summe deutliche kostengünstiger als der teure Kauf sind, ist bereits einigen Mietern aufgegangen. Vor allem wenn man sich nicht sicher ist, ob man den jeweiligen Sport dauerhaft ausüben möchte oder nicht.

Fazit: Sollte man auf NEEDIT vermieten?

Mein Fazit fällt eindeutig positiv aus und völlig ohne Vorbehalte! NEEDIT ist eine fantastische Plattform um nebenher Online ein bisschen Geld zu verdienen und dabei noch etwas Gutes zu tun in so vielerlei Hinsicht. Man setzt ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und die Mentalität, vieles unnötigerweise neu zu kaufen und/oder bald wegschmeißen zu müssen. Zudem kann man viele Menschen mit seinem Outdoor Equipment glücklich machen, welches man selbst vielleicht gerade nur noch im Keller liegen hat.

Die Artikel bleiben dauerhaft eingestellt und solange sie niemand mietet, musst du auch nichts weiter unternehmen. Sobald du dein Outdoor Equipment selbst benötigst, vermerkst du das in deinem Vermieterprofil auf NEEDIT und niemand kann es in der Zeit buchen. Alles völlig ohne Risiko und dafür mit einem interessanten online Nebeneinkommen, welches durch die Vermietung auf dein Konto fließt.

Was aber noch viel wichtiger ist: Freue dich auf die Geschichten! NEEDIT verbindet Mieter und Vermieter und dadurch Menschen mit demselben Interesse. Damit leisten sie einen wichtigen und wertvollen Beitrag zu unserer Gesellschaft und ermöglichen mehr Abenteuer unter freiem Himmel an wundervollen Orten in der Natur. Eine Draufgabe ist sicherlich der Nebenverdienst, welches ich durch die Vermietungen einnehme, denn so einfach habe ich noch nie Einnahmen generiert.

Vor allem nicht, während ich dabei so viel Freude hatte und tolle Gespräche geführt habe mit meinen Mietern. Es ist wichtig, dass wir Teilen und uns gegenseitig mit Kleinigkeiten eine Freude machen. Es wird Zeit, dass wir über unsere Ressourcen nachdenken und verantwortungsvoll mit dem umgehen, was uns Mutter Erde gegeben hat. Wer ihre Schönheit einmal entdecken durfte, der wird zukünftig anders mit dem umgehen, was sie uns beschert hat. Der ganze Müll, den wir überall in der Natur finden ist ein Zeichen des mangelnden Respekts unserer Heimat gegenüber, unserer Erde. Wie NEEDIT auch kommuniziert – Gemeinsam können wir ein Zeichen setzen:

– Mehr Menschen können die Schönheit der Natur entdecken und erleben.
– Wir schonen die endlichen, natürlichen Ressourcen unserer Erde.
– Verdiene Geld mit deiner Outdoor Ausstattung. 

Wir können gemeinsam einen Wandel bewirken, der nachhaltig etwas verändert. NEEDIT macht den ersten Schritt, alle weiteren Schritte müssen wir zusammen gehen. Ich habe NEEDIT ausprobiert und mich hat die Plattform doch sehr schnell überzeugt. Erstelle auch du einen Account und schaue dich auf der Seite um. Mach ein paar Bilder von dem Outdoor Equipment, welches du gerade zur Hand hast und probiere NEEDIT für dich selbst aus. Ich hoffe und wünsche dir, dass du mindestens genauso tolle Erfahrungen sammeln kannst.
Sei Teil einer einzigartigen Community und setze mit NEEDIT ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.